Bitcoin Gegenseitigkeit und globaler Tauschhandel

[ad_1]

Tauschhandel ist ein Wirtschaftssystem, in dem Geld praktisch nicht vorhanden ist. Ich gebe dir Gitarrenunterricht, du gibst mir Hühner. Es gibt kein anderes Tauschmittel als die eigentlichen Waren, Dienstleistungen, Fachkenntnisse usw. Es ist noch gar nicht so lange her, dass Menschen in Gemeinschaften lebten, in denen diese Gegenseitigkeit die Grundlage menschlicher Organisation bildete. Vieles hat sich verändert. Bitcoin bietet uns die Probability, Gegenseitigkeit, den eigentlichen Geist des Tauschhandels, als unser menschliches Geburtsrecht zurückzufordern.

Die Natur des Geldes in der menschlichen Zivilisation

Geld ist extraktiv. Genauer gesagt verwenden Menschen Geld auf extrahierende Weise. Aus diesem Grund ist der Prozess der Geldanhäufung sowohl selbstverstärkend als auch gleichzeitig gemeinschaftsverneinend. Mit der zunehmenden Macht, die mit der Anhäufung von Geld einhergeht, geht eine begleitende Abnahme des wahrgenommenen Bedürfnisses nach Gemeinschaft einher. Je mehr Geld guy bekommt, desto mehr Macht und Einfluss erfährt guy, desto mehr möchte guy ansammeln, um diese ständig wachsende Macht zu ergänzen, desto mehr nutzt guy aus, anstatt sich in Gemeinschaft zu engagieren, with no end in sight. Entsprechend Forbes, besitzen die drei reichsten Männer in Amerika mehr Vermögen als die ärmsten 50 %. Ihr kombinierter Nettowert beträgt über eine halbe Billion Greenback. Dies gibt diesen Männern (und anderen wie ihnen) die Fähigkeit zu extrahieren irgendetwas sie wollen von Menschen und Institutionen. Aufgrund dieser Dynamik existieren diese Personen außerhalb der Gemeinschaft. Das Konzept der Gegenseitigkeit ist ihnen fremd, weil es nicht auf ihre Bedürfnisse anwendbar ist. Sie müssen keine Beziehungen innerhalb einer Gemeinschaft aufbauen, weil Geld die Möglichkeit bietet, ohne Beziehungen das zu extrahieren, used to be sie sich wünschen. Hier blühen und gedeihen Narzissmus und Psychopathologie. Weil Geld Gemeinschaft ablehnt und weil diejenigen, die die Kontrolle über Geld haben, Gemeinschaft nicht brauchen, außer um objektive Bedürfnisse zu befriedigen, ist es tatsächlich ein Mittel, durch das Soziopathologie und Sadismus verwirklicht werden. Jetzt extrapolieren Sie dies auf globaler Ebene und stellen Sie sich vor, wohin es führt. Geld vermeidet Mitgefühl

https://insightsmagazineonline.com/