Das Fiasko der Infura-Sanktionen zeigt die Fragilität von Nicht-Bitcoin-Krypto

[ad_1]

Inmitten der wachsenden Dynamik, Russland von internationalen Zahlungsschienen auszuschließen, hat die potenzielle Verwendung von Bitcoin und Kryptowährung durch das Land und seine Bürger zur Umgehung von Sanktionen der USA und anderer Nationen zu polarisierenden Reaktionen geführt. Während einige es für unmöglich halten, dass Russland Bitcoin nutzen kann, um finanzielle Beschränkungen zu umgehen, sind andere besorgt, dass diese Möglichkeit die Bemühungen der westlichen Länder untergraben könnte, die russische Armee zu stoppen, indem sie ihre Wirtschaft lahmlegt.

Obwohl Bitcoin eine greifbare Selection für russische Bürger ist, die jetzt möglicherweise nicht mehr in der Lage sind, Geld frei zu senden und zu empfangen, da ihr eigenes Land Kapitalverkehrskontrollen auferlegt, um den Schaden ausländischer Sanktionen einzudämmen, wird es der osteuropäischen Country und ihren Oligarchen wahrscheinlich nicht gleichermaßen helfen, sich zu entziehen Westliche Beschränkungen, wie vom Bitcoin Coverage Institute (BPI) festgestellt.


https://insightsmagazineonline.com/